Heimat- und Kulturverein
Altenmarkt a.d.Alz, Baumburg, Rabenden

Interessante Ereignisse

Jahr und Ereignisse

0925 Poumpurc (Baumburg)  bewaldeter Platz ( erste schriftl. Nennung))

1195 Altenmarkt urkundlich erwähnt (Klostersiedlung)

1632 Dorfbrand - 36 Häuser vernichtet

1896 Erste Stromlieferung v. Angermühle nach Trostberg

1938 Wasserversorgung durch Hochbehälter (Auerberg)

1950 In den 1950er Jahren ca. 150 Gewerbe angemeldet waren

1969 Die Schule in St. Wolfgang aufgelöst wurde

Wussten sie,

  dass die Quelle noch existiert, die vor 1938 Altenmarkt mit Frischwasser versorgte?

Wissen sie

wo der Steinbruch liegt, aus dem Nagelflu Quader und Steine für die Baumburger Klosteranlagen gebrochen wurden?

 

Wir haben zur Zeit etwa 850 Exponate registriert

Danke an alle Spender und Geber!

 

                                                                 Es war einmal

An der Wasserburger Str. etwa ab 1866 bis in die 1920er Jahre ein Schnupftabakfabrikant, der hier seine Waren herstellte. ( Nachf. Lebensmittel Auer, Werkzeugfabr. Auer. jetzt abgerissen.)

 

Es gab einen Loh- bzw. Rotgerber am Mühlbach, an der Zufahrt Laufenau und einen Weißgerber in der Wasserburger Str.( Staudner)

 

Der Weiler Ziegelstadel, bei Rabenden, seinen Namen von einer Ziegelei ableitet, die dem Kloster Seeon gehörte. 1911 endete die Produktion. Das Gebäude brannte 1948 ab

Impressum und rechtliche Hinweise       -      © 2017 Heimat- und Kulturverein Altenmarkt a.d. Alz     -     Login       -      powered by SMILE Internet-Service